Kommilitonen flirten. Partnersuche: (D)ein Flirt-Guide für die Uni | plattboden-portal.de

Flirten an der Uni: So findest Du eine Partnerin!
Teilen Teilen Wenden wir uns doch mal für einen Moment vom universitären Leistungsdruck ab — und den schönen Dingen des Lebens zu. Das Jobmensa-Magazin hat sich mal ein wenig umgehört am akademischen Flirtmarkt — und ist zurückgekommen mit einer Handvoll vielversprechender Tipps. Standortvorteil Hochschule Mag sein, dass die Liebe blind macht.

Drucken Ein langer Blick, ein kurzes Lächeln, vielleicht ein zartes "Hallo": So fangen Flirts an. Auf dem Campus gibt es dazu jede Menge Gelegenheiten, dort tummeln sich viele Menschen gleichen Alters mit verwandten Interessen.

mahler partnervermittlung provisionsfreie single wohnung mieten wien

Das trifft oft kommilitonen flirten Kommilitonen zu, die das gleiche Fach wie man selbst studieren. Nicht nur deshalb gelten Hochschulen als idealer Ort zum Flirten: "Allein der Umstand, dass man sich immer wiedersieht, macht das Kennenlernen einfacher", erklärt Hassebrauck, der ein Buch über die Liebe geschrieben hat.

Für ihn ist die Uni eine prima Kontaktbörse.

elizabeth ii philip kennenlernen flirten op social media

Wer sich in einer Vorlesung verliebt, kann ziemlich sicher sein, den anderen jede Woche zur selben Zeit wiederzusehen. Der erste Kontakt ist an der Uni meist einfacher als anderswo.

rainald grebe single in berlin essen single haushalt kosten

Immerhin verrät allein die Vorlesung, die jemand besucht, schon viel über die Person: Was studiert der andere, ist er oder sie eher am Anfang oder am Ende des Studiums? Dadurch gibt es viele Fäden, die im Gespräch aufgenommen werden können.

ingenieurbüro singler offenburg single sangerhausen

Wenn Prüfungszeit ist, kann man auch kommilitonen flirten Lernstress erzählen und fragen, wie der andere damit umgeht. Partys im Keller Ist der erste Anlauf gemacht, bietet die Uni viele Möglichkeiten, den Kontakt zu vertiefen.

Liebe auf dem Campus - Flirts, Dates und Fernbeziehungen - ARD-alpha

In Leipzig sind zum Beispiel die Partys in der Moritzbastei beliebt, sagt Simon Feldkamp von der dortigen Universität.

Siehe auch