Deutscher gründer dating app

Mega-Exit für Dresdner Startup: Lovoo für 65 Millionen Dollar verkauft
  1. Dating royal copenhagen figurines
  2. Mega-Exit für Dresdner Startup: Lovoo für 65 Millionen Dollar verkauft -
  3. Lovoo Gründer öffnet neuen Startup-Campus in Dresden -
  4. Quelle: Frische Fische Wie founderella berichtet, eröffnet morgen am Altmarkt in Dresden der neue Startup-Campus A
  5. Single taken building an empire finding myself
  6. Gründer der Dating-App bittet zum Gespräch : Ein Date mit Mr. Tinder

Quelle: Stephan Lohse Die US-amerikanische Meet Group übernimmt den deutschen Konkurrenten Lovoo für 70 Millionen Dollar rund 58 Mio Euro. Das gab Meet am Mittwoch bekannt.

Die Amerikaner betreiben bereits mehrere konkurrierende Plattformen wie Hi5 oder MeetMe.

deutscher gründer dating app

Mit rund fünf Deutscher gründer dating app aktiven Nutzern im Monat werde Lovoo aber die populärste Marke sein, erklärte The Meet Group am Mittwoch. Alle Mitarbeiter behalten Job Lovoo beschäftigt derzeit knapp Mitarbeiter in Dresden und Berlin.

Alle sollen laut Meet-Chef Geoff Cook ihren Job behalten.

deutscher gründer dating app

Das sagte der CEO dem Portal Wiwo Gründer. Dabei bleiben soll zunächst auch der Lovoo-Geschäftsführer Florian Braunschweig. Der umstrittene Gründer Benjamin Bak hingegen wird Lovoo nur noch während einer sechsmonatigen Übergangsphase begleiten.

deutscher gründer dating app

Glücksfall für Gründer nach Skandal Für die acht Gründer des Dresdener Startups kommt das einem Jackpot gleich. Lovoo steckte bis zum Hals in einem Skandal.

Das Date mit einem der derzeit erfolgreichsten Unternehmer in Amerika fängt nicht schlecht an. Ein bisschen jung ist er, 28 Jahre, aber ein angenehmer Typ, offen, locker, ein gewinnendes Lächeln.

Im Juni stürmten das LKA und die Polizei in Berlin und Dresden Büros des Startups. Bak und sein Mitgeschäftsführer Alexander Friede wurden festgenommen.

Wie zwei Gründer aus Göppingen ganz alleine an einer Millionen-App bauen Dating-Portal Jaumo Caspar Tobias Schlenk 28 Jun Ohne Team haben sie die Dating-App Jaumo hochgezogen. Mittlerweile zählt das Netzwerk zehn Millionen Mitglieder und wächst weiter stark. Was steckt dahinter? Die Jaumo-Gründer Jens Kammerer und Benjamin Roth von links Für Jens Kammerer ist es gar nicht so einfach, seinen Erfolg zu erklären. Seit bastelt er zusammen mit seinem Studienfreund Benjamin Roth an einer Dating-App.

Sie standen unter Verdacht, in ihrer Dating-App mit Fake-Profilen Nutzer getäuscht und damit einen Schaden in Millionenhöhe verursacht zu haben. Beide wurden gegen eine Kaution von Über Lovoo Seit dem Start hat sich Lovoo zu einer der populärsten Dating-Apps in Deutschland, Österreich und der Schweiz gemausert.

Dating-App-Gründer verrät Online-Dating-Geheimnisse! (Interview mit Markus Mellmann von Candidate)

Auch in Frankreich, Spanien und Italien gehört die App zu den Marktführern. Das Unternehmen warb zuletzt stets mit 60 Millionen registrierten Nutzern.

Jetzt leiten sie eine Dating-App mit 40 Millionen Nutzern — ohne VC-Geld und Büro. Die Jaumo-Gründer Benjamin Roth links und Jens Kammerer beschäftigen weltweit mehr als 20 Leute. Büroräume sparen sich die Schwaben.

Unklar war, wie viele Karteileichen darunter sind. Im Zuge der Übernahme legt das Startup nun relevante Zahlen offen. Demnach nutzten 1,9 Millionen Menschen die Lovoo täglich, auf monatlicher Basis sind es fünf Millionen.

Siehe auch