Ich will niemanden mehr kennenlernen. Übersetzung für "niemanden kennenlernen" im Englisch

ich will niemanden mehr kennenlernen

Share on Google Plus Es passiert so schnell, dass ich es manchmal gar nicht bewusst mitbekomme.

esoterik partnersuche flirtsprüche für frauen an männer

Ein charmanter Typ hält mir die Tür in einem stressigen Moment auf, indem ich vor lauter Taschen und Tüten keine Hand frei habe sie selbst zu öffnen. Ich wurschtele mich hindurch, versuche nichts fallen zu lassen und werfe dem netten Kerl ein dankendes Lächeln zu.

deutschland spielerisch kennenlernen partnersuche übers internet erfahrungen

In dieser einen Sekunde, in der dich unsere Blicke treffen, fährt etwas durch mich hindurch und ich habe ganz plötzlich ein angenehmes Gefühl, da wo sich meine Bauchgegend befindet. Ich schaue ihm verträumt nach, während sich eine meiner Taschen verabschiedet.

Aufgeschreckt sammle ich mein Zeug wieder auf und stürme weiter, dahin, wo ich eigentlich hinwollte. Der Tag geht weiter und der klitzekleine Moment von eben ist auch schon vergessen. Wenn ich ihn nicht wiedersehe, werde ich mich wohl kaum noch an ihn erinnern. Denn es war nur ein Moment von ich will niemanden mehr kennenlernen an diesem Tag. Ein kleiner bunter Schimmer im grauen Alltag.

Bindungsangst bedeutet nicht, dass die Frauen allein sind

Genau das ist es, was uns allen andauernd passiert: Wir begegnen einer Person, die wir in irgendeiner Weise anziehend finden, die uns besonders zusagt und die aus der Menge an Menschen, die wir jeden Tag sehen, heraussticht. Manchmal durch eine bestimmte Geste, ein ansteckendes Lächeln oder einen betörenden Duft. Manchmal aber auch einfach nur durch eine bestimmte Ausstrahlung, eine besondere Art, die wir uns gar nicht genau erklären können.

Immer wieder im Laufe des Tages kreuzen wir die Wege mit Menschen, die uns mal mehr mal weniger zusagen. Und einige davon treiben uns sogar für einen Augenblick ein warmes Hochgefühl in unsere Herzgegend und lassen uns lächeln. Von anderen können wir für einen Moment sogar den Blick nicht abwenden. Es ist ganz normal, dass wir uns zu anderen Menschen hingezogen fühlen und auf der Suche nach Kontakt sind.

Ähnliche Fragen

War es das oder kommt da noch was nach? Bei mir ist es so, dass ich diese Begegnungen tatsächlich öfter habe. Meist bekomme ich sie nur nicht bewusst mit, denn ich habe andere Dinge im Kopf. Dabei kann das Aufeinandertreffen mit einem Menschen nicht nur rein zufällig, sondern vor allem sehr flüchtig sein. Der Mann gefällt mir einfach.

Aber bis auf einen winzigen Augenblick, manchmal mit einem netten Lächeln zwischen uns ich will niemanden mehr kennenlernen, manchmal mit einem tiefen Blick in die Augen, manchmal nur mit einer Vorstellung davon, wie er wohl riechen mag, bleibt uns nichts. Aus den meisten zufälligen Begegnungen wird einfach nicht mehr, als genau das.

12 Beiträge in diesem Thema

Ein kurzer Moment, indem wir uns beide vorgestellt haben, wie es wäre, wenn. Und schon ist er verflogen und wir gehen wieder unserem gewohnten Leben nach. Warum tun wir das? Oft merken wir ja sogar ein Gegeninteresse. Doch wir lassen die Sekunden einfach an uns vorbeiziehen, ohne diese Chance zu ergreifen. Vielleicht hätte es wunderbar gepasst. Wir werden es nie erfahren.

Torschlusspanik - die Angst, dass keiner mehr kommt

Und vielleicht ist es auch gerade das, dieser kurze Flirt, die gedankliche Reise in eine Parallelwelt, in der wir es versucht hätten, es einfach getan hätten.

Vielleicht macht gerade das den Reiz der Sache aus. Die Flüchtigkeit des Moments. Und die Unantastbarkeit. Ein kurzes unkompliziertes Zuzwinkern, ein unverfängliches Lächeln.

Wie weit sollen man die eigenen Ansprüche an einen Partner zurückstellen?

Sich etwas Aufmerksamkeit und Bewunderung abzuholen, ohne eine Ablehnung zu riskieren. Ich lasse nicht wirklich zu, dass der andere mich kennenlernt. Es ist ein Spiel auf ein paar winzige Sekunden beschränkt, die schnell vorbei sind und uns damit die Sicherheit geben, uns kurz in diesen Moment zu flüchten, bevor wir ihn wieder vergessen und weitermachen, als wäre nichts geschehen.

Ein Kurzurlaub für das Herz. Damit zu spielen ist schön und gut und es bereitet viel Freude.

partnersuche emmendingen ist kennenlernen ein verb

Ich würde sogar soweit gehen, zu sagen, dass es sicherlich gesund ist für unser Herz, unsere Ferien single frauen und unser Selbstbewusstsein. Aber warum lasse ich diese schönen kleinen Momente nicht mehr werden und versuche es einfach mal?

Siehe auch